Anwendungen

Manuelle Therapie:

Untersuchungs- und Behandlungstechnik zur Beseitigung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats (Gelenke, Muskeln und Nerven).


Osteopathie:

Das Ziel der Osteopathie ist die Wiederherstellung der Harmonie des Gesamtorganismus. Sie besteht aus den parietalen, viszeralen und craniosacralen Behandlungstechniken die zur Diagnostik und Beseitigung von Funktionsstörungen und Förderung der körpereigenen Selbstheilungskräfte dienen.

Kinderosteopathie:

Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern. Durch verschiedene Techniken werden Dysfunktionen des Körpers gefunden und behandelt. Sehr gut behandelt werden können Verdauungsprobleme (Koliken), Schlafstörungen, Kopffehlhaltungen (sog. KISS) sowie zahlreiche andere „Störungen“.


Dry Needling:

Behandlung von myofaszialen Triggerpunkten mittels Akupunkturnadeln. Diese Methode hat sich als sehr wirksam bei akuten und chronischen myofaszialen Schmerzen gezeigt.


Klassische Massage:

Durch unterschiedliche Massagetechniken können Verspannungen und Verhärtungen diagnostiziert und behandelt werden, Ziel ist es den normalen Muskeltonus wiederherzustellen.


Wärme-/Kälteanwendungen:

Je nach Indikation können Wärme oder Kälte/Eis Verspannungen lösen und Entzündungen reduzieren.


Elektrotherapie:

Zur Behandlung akuter und chronischer Schmerzsyndrome.


Kinesiotaping:

Durch das Anbringen von elastischen Baumwolltapes können Muskel- und Gelenkerkrankungen unterstützend behandelt werden. Das Ziel ist eine sehr schnelle Schmerzlinderung, auch vor sportlichen Aktivitäten.